Matsch

    Marina Schutte. Bühnenbild.

Premiere 25. Januar 2020 Junges Nationaltheater Mannheim



Choreografie: Michelle Cheung

Dramaturgie: Arno Krokenberger

Bühne & Kostüme: Marina Schutte

Musik: Peter Hinz

Kunst & Vermittlung: Inga Waizenegger

Regieassistenz: Thomas Paul Mayer


Mit: Patricija Katica Bronić & Sebastian Reich



Zum Stück


Zwei Menschen, Musik und ein Tanzboden aus Lehm – das sind die Zutaten für das neue Stück für die Allerkleinsten am Jungen NTM. Die Spielenden laden das Publikum zu einer tänzerischen Materialerkundung in den Theaterraum ein. Sie erforschen miteinander Größe und Beschaffenheit des Raums, lernen sich selbst, die Wände, den Boden und den Lehm kennen: rauh oder glatt, weich oder hart, warm oder kalt, trocken oder feucht. Welches Material gibt nach, welches bleibt an Ort und Stelle? Welche Bewegung hinterlässt Spuren und welche nicht?

In einem sinnlichen Experimentierfeld für Allerkleinste gehen die Spielenden unter der künstlerischen Leitung von Michelle Cheung den Eigenschaften von Lehm tänzerisch auf den Grund.

Die Choreografin und Tänzerin Michelle Cheung ist eine Meisterin zeitgenössischer Tanzformen. Die gebürtige Kanadierin ist festes Mitglied des La_Trottier Dance Collective und wirkt in zahlreichen Tanzproduktionen, unter anderem am EinTanzHaus, mit.

Impressum     Copyright Marina Schutte © All Rights Reserved