Neurosen und Altlasten

    Marina Schutte. Bühnenbild.

Neurosen und Altlasten.

Psychotanz mit Ich, Mir und Mich.


2014 Tanztheater von Sylvana Seddig

Fotos: Marina Schutte

   

Uraufführung: 30. Januar 2014  , Barnes Crossing Wachsfabrik Köln


Choreographie: Sylvana Seddig   

Bühne: Marina Schutte

 

Musik: Jan Paul Werge

Licht: Wolfgang Pütz


Von und mit: Johanna Roggan, Jan Paul Werge, Tim Gerhards


ZUM STÜCK


Anonyme Diktatoren machen uns das Leben zur Qual; Lebensqualität stell' ich mir anders vor. Meine anonymen Diktatoren heißen Ich, Mich und Mir. Und sie kämpfen mit Körper-Detektoren - bis zum Tag der Entlassung, dem Tag der Befreiung.


Es ist der Tag, an dem die Anonymität ein Ende hat. Die Anonymen Diktatoren absolvieren ein geheimes 9-Stufen-Programm, um sich nicht zu verdünnisieren, wenn die Stunde der Wahrheit schlägt.


Ich, Mich und Mir sind nicht zufällig zusammen auf Selbstfindungssuche: Sie sind vom gleichen Schlag. Auf dem engen Bühnenraum zusammengepfercht führt die Beschäftigung mit sich selbst zwangsläufig zu Psychosen. Dabei geben sich alle der Illusion hin, dazu bestimmt zu sein, nicht nur sich selbst, sondern auch die Bühne, die Menschen, die Stadt zu beherrschen. Beherrscht euch!



Impressum     Copyright Marina Schutte © All Rights Reserved